Array ( [coID] => 110 )
marker BESUCHEN SIE UNS
Königsallee 42 - 40212 Düsseldorf
watch ÖFFNUNGSZEITEN
Mo. bis Sa.: 10.00 Uhr - 19.00 Uhr

Historie - Von der Altstadt an die Königsallee


2013

Feierliche Eröffnung der MEISSEN® Boutique auf der 1. Etage sowie der MEISSEN® Joaillerie im Entree.


2011

Firma und Familie feiern »100 Jahre Franzen an der Königsallee«.


2010

Peter Franzen tritt nach abgeschlossenem Studium in das Familienunternehmen ein.


2000

Die Firma Franzen feiert ihr 100-jähriges Jubiläum.


1984

Claus Franzen tritt nach Studium und Auslandsaufenthalten in das Unternehmen ein.


1983

Die Königsallee wird aufwendig renoviert und verschönert.


1982

Nach der Heirat mit Hermann Franzen beginnt Marietta Franzen im Familienunternehmen zu arbeiten.


1966

Der Enkel des Gründerpaares, Hermann Franzen (*1940), kommt nach langen Aufenthalten in der Schweiz und den USA in die Firma. Seit der Zeit werden auch Silberwaren und Silberbestecke, wie es in den USA bereits üblich war, im Sortiment geführt.


1965

Der Bauboom auf der Königsallee beginnt, 1967 entsteht das Kö-Center.


1955

Die Straßenbahn auf der Königsallee stellt ihren Betrieb ein.


1948

Im Jahr der Währungsreform eröffnet das Geschäft in dem unter Leitung von Professor Helmut Hentrich wieder aufgebauten Haus. Das elegante Leben an der Flaniermeile kehrt zurück.


1944

Das Haus Königsallee wird durch Brandbomben zerstört. Nur die Fassade bleibt stehen.


1932

Dr. jur. Hermann Franzen, Sohn des Gründerehepaares, tritt nach Promotion und Volontariat in Basel und Paris in das Geschäft ein. In diesem Jahr wird die Bronzefigur der Ballwerferin von Walter Schott auf der Königsallee aufgestellt. Sie wurde um 1900 von der Manufaktur Meissen in Porzellan nachgeformt und ist Teil unserer Jubiläumskollektion.


1915

An der Königsallee gibt es bereits rund 100 Geschäfte, Betriebe und Büros.


1912

Die Firma Franzen pflegt intensive Geschäftsbeziehungen mit Firmen im europäischen Ausland: u.a. Baccarat, Lalique, Emile Gallé und Limoges aus Frankreich sowie Wedgwood aus England. Neben Porzellan (u.a. Rosenthal) und Gläsern verkauft man aber auch Gebrauchsgegenstände wie zum Beispiel Waschschüsseln, Wasserkrüge, Zahnputzbecher und Nachttöpfe. Auch Einmachgläser, Tropfenfänger und Deckelhalter sind im Sortiment enthalten.


1911

Die Firma Hermann Franzen ist bereits » Niederlage und Verkauf der Königlichen Porzellanmanufaktur zu Berlin, Meissen, Kopenhagen und Nymphenburg «. Man ist Spezialist für "Brautausstattungen und Hotel-Einrichtungen".


1911

Hermann und Eva Franzen erwerben für 210.000 Goldmark den Grundbesitz Königsallee 42. Seit damals ist hier der Sitz der Firma. Eine weitere Viertelmillion Goldmark wird in den Aus- und Umbau des Geschäftes investiert. Zu dieser Zeit ist die Königsallee noch eine noble Wohnstraße, es gibt kaum Geschäfte.


1900

Die Pferdebahn auf der Kö wird durch eine elektrische Straßenbahn ersetzt.


1900

Hermann Franzen und Eva Faßbender heiraten und kaufen ihre Lehrfirma. Es entsteht das Porzellanhaus Franzen - zur Regierungszeit Kaiser Wilhelm II.


1900

Die Westseite der Königsallee wird bebaut.


1897

Die Kasernen und der bis an die Düssel reichende Exerzierplatz werden verlegt.


1884

Hermann Franzen, Großvater der heutigen Geschäftsinhaber und Eva Faßbender beginnen ihre Lehre im Porzellanhaus A.F. Hohmann.


1851

Die Kastanienallee wird zu Ehren des Preußenkönigs Friedrich Wilhelm IV. in Königsallee umbenannt.


1820

Die Firma Anton Franz Hohmann wird in der Altstadt gegründet.

Franzen in Zahlen

4 Generationen der Fa. Franzen waren
bzw. sind im Unternehmen tätig
5 Familienmitglieder sind aktiv im Unternehmen
10 Auszubildende sind aktuell im Unternehmen
beschäftigt
10 verschiedene Nationalitäten haben
unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
12 verschiedene Sprachen
werden in unserem Haus gesprochen
25 km Geschenkpapier verbrauchen wir pro Jahr
27 Kataloge und Flyer haben wir seit
2000 herausgebracht
40 Jahre ist das Durchschnittsalter der Belegschaft
50 Jahre ist die dienstälteste Mitarbeiterin
bei Franzen beschäftigt
60 km Geschenkband verbrauchen wir pro Jahr
65 Auszubildende wurden im Laufe der letzten
10 Jahre bei uns ausgebildet
70 größere und kleinere Umbauten
wurden seit 1845 vorgenommen
75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
bilden derzeit das Team von Franzen
75 ist die Zahl der verschiedenen Länder,
in die wir jährlich Ware verschicken
103 Jahre besteht Franzen an der Kö
114 Jahre ist das Unternehmen im Besitz
der Familie Franzen
194 Jahre ist das Unternehmen insgesamt » alt «
450 verschiedene Lieferanten beliefern uns
500 Paletten mit Ware bekommen wir jedes Jahr
durchschnittlich von unseren Lieferanten
1300 kg Packpapier verbrauchen wir pro Jahr
1500 qm Verkaufsfläche hat das Geschäft
1500 qm Lagerfläche kommen dazu
2300 Bodenplatten aus Meissner Porzellan
wurden im neuen Entree verlegt
4500 Postpakete verschicken wir pro Jahr
5000 Pakete mit Ware bekommen wir jedes Jahr
von unseren Lieferanten
50000 verschiedene Artikel haben wir vorrätig
55000 Tüten werden im Jahr ausgegeben
500000 Kunden und Besucher besuchen
unser Geschäft durchschnittlich im Jahr
650000 verschiedene Artikel können wir bestellen